Webcam
Bildergalerie
360° Tour
Anreise
Katalog
Anfrage

Urlaub in Gröden - Vielfalt und Abwechslung im ladinischen Feriental

Das Grödnertal bietet ideale Bedingungen für Winter- und Sommersportler, unzählige Ausflugsmöglichkeiten und kulturelle Highlights

Ladinische Kultur und das Erbe der Holzschnitzkunst sind auch heute noch die Wahrzeichen des Grödnertals. Darüber hinaus ist ein Urlaub in Gröden zu jeder Jahreszeit der perfekte Anlass, um dem Alltag einmal „Auf Wiedersehen“ zu sagen und dem Ruf der Entspannung zu folgen. Ob bei einer Wanderung durch den Naturpark Schlern-Rosengarten, bei einem Besuch der mittelalterlichen Burgruine Wolkenstein oder beim Erklimmen von einem der zahlreichen Klettersteige in den Dolomiten – ein Urlaub in Gröden bietet Abwechslung ohne Ende. Genau das richtige also für Familien, die viel vorhaben.

Das Grödental ist etwa 25 bis 30 Kilometer lang, befindet sich im nordwestlichen Teil der Südtiroler Dolomiten und gilt als einer der schönsten und beliebtesten Ferienorte Italiens.
Markenzeichen dieser Region ist unter anderem die unverkennbare Berg- und Pflanzenwelt im UNESCO Weltnaturerbe. Egal ob Sommer oder Winter, hier kommt jeder Urlauber auf seine Kosten. In den Sommermonaten finden Wanderer und Naturfreunde ideale Bedingungen für sportliche Betätigung. Das Tal bietet viele Ausflugsmöglichkeiten, sehr gute ausgeschilderte Wanderwege, gesicherte Klettersteige, Mountainbike Trails und vieles mehr.
Im Winter stehen Ihnen unzählige Skipisten mit modernsten Liftanlagen, viele Kilometer an Langlaufloipen und zahlreiche Möglichkeiten andere Wintersportarten auszuüben zur Verfügung.

Das Grödnertal umfasst die drei Gemeinden St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein, jede Ortschaft ist für sich ein beliebtes Reiseziel, wo Sie Spaß und Abenteuer in Kombination mit Tradition und Geschichte erleben können.